Schwarmkünstler! Heute: Familie M.!

In der Nähe der Kreuzkirche wohnen Herr und Frau M. mit ihren drei Kindern. Als der Schwarm die Etikettenspur rund um die Kreuzkirche klebte, wurde Familie M. infiziert und ist seitdem im Schwarm dabei.
Unglaublich finden wir, mit welcher Engelsgeduld die Kinder Etiketten kleben! Zwei Stunden am Stück sind für die netten Kids gar nichts – und das auch noch hochkonzentriert und hingebungsvoll. Und da heißt es immer, die Kinder von heute können sich nur noch sieben Minuten lang konzentrieren! Da kannten die Statistiker wohl die Kinder der Familie M. nicht! In der Tabledance-Bar durften die Kinder allerdings nicht mitkleben. Da waren nur die erwachsenen Schwarmkünstler am Werk. Ein sehr fleißiger Schwarmkünstler war dort z.B. Herr M., der immer mit einem breiten Grinsen Etiketten klebte. Ob das an der guten Stimmung im Schwarm lag oder an diesem doch eher ungewöhnlichen Ort für Kunst – wer weiß!?
Ein tolles Angebot für Strich-Code kam von Frau M., die sehr gut englisch spricht und sich gerne bereit erklärt hat, am Eröffnungstag für die englischsprachigen Besucher zu dolmetschen. Strich-Code heißt auf englisch „bar-code“, ein Wort, das in die Tabledance-Bar ja auch passt wie die Faust aufs Auge!
„We are family!“ haben Sister Sledge mal gesungen, ein Song, den der Schwarm mit der sympathischen Familie M. in seinen Reihen glatt als Schwarmkunsthymne übernehmen könnte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s