Bald geht es los!

Nicht mehr lange, und es geht los! Strich-Code steht schon in den Startlöchern! Bis zum ersten Treffen mit den hoffentlich zahlreich erscheinenden Schwarmkünstlern ist noch viel zu tun. So ein großes Kunstprojekt erfordert sehr viel Organisation und logistische Glanzleistungen!
Der Plan sieht vor, den Innenhof des Historischen Museums Hannover mit unzähligen Sonderpreisetiketten, dem entsprechenden Mobiliar und weiteren Kunstobjekten in ein fiktives Bordell und einen Raum in einem echten Bordell im Steintorviertel in ein fiktives Atelier zu verwandeln. Beleuchtet werden sollen die Käuflichkeit und die Wertigkeit von Sexarbeiterinnen und Künstlern gleichermaßen und ihre Stellung in der Gesellschaft. Als Nabelschnur zwishen beiden Kunstorten werden Millionen von orangen Sonderpreisetiketten auf Gehsteigen, Fassaden und Autos pulsieren. Auf die Realisierung und wie das Projekt am Ende wirken wird, sind wir alle sehr gespannt.
Wie gesagt, bald geht es los! Die Luft fängt schon langsam an zu flirren!

Petra Lindrum

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s